Überspringen zu Hauptinhalt

Auftaktsieg für die Bm2

Zum Auftaktspiel in der Verbandsklasse musste die Bm2 nach langer Coronapause bei der HSG Hossingen-Meßstetten antreten. Erstmals wieder im Wettkampfmodus, ein neues und doch bekanntes Gefühl für die Jungs um Robin Stengel und Raphael Madlener. Die lange Pause war beiden Mannschaften anzumerken. Das erste Tor fiel durch Ludwig Wenger zum 0:1 für die JSG. Es entwickelte sich in der Anfangsphase ein Spiel mit wechselnden Führungen. Nachdem sich die JSG in der 10. Minute auf 5:8 absetzen konnte, kam ein Bruch in das Spiel der Jungs. Ein 3:0 Lauf der Gastgeber führte jedoch zum Ausgleich und schließlich zur Führung der HSG. Auch eine Auszeit der JSG änderte nichts an den leichten Vorteilen der Gastgeber. Jon-Einar Bacher im Tor hielt in dieser Phase die JSG im Spiel. Zum Seitenwechsel führte die HSG 15:14.

Die Halbzeitansprache des Trainerduos hatte es dann in sich. 15 Gegentore in einer Halbzeit waren einfach zu viel. Der Auftakt in die zweiten 25 Spielminuten war ähnlich wie zu Beginn. Beste Torchancen wurden vergeben aber die Abwehr stand nun besser. In der 34. Minute dann erstmals wieder die Führung für die JSG (16:17), bis dahin gelang der HSG nur 1 Treffer. Das Spiel der JSG wurde nun konzentrierter, wenngleich im Angriff noch immer wenig Bewegung war. Nochmals konnten die Gastgeber nach 42 Minuten zum 19:19 ausgleichen, dann gelang ihnen in den letzten 8 Minuten kein Tor mehr. Lukas Sommer gelang schließlich der letzte Treffer zum 19:22 Sieg in Meßstetten. In der nun anstehenden Pause bis zum nächsten Spiel in Albstadt bleibt genügend Zeit, um das Angriffsspiel zu verbessern.

JSG: Jon Einar Bacher (Tor), Roman Müller (1), Tim Massold (1), Lukas Sommer (7), Nick Stengel, Ludwig Wenger (2), Jannis Netzer (4), Robin Lissy, Luka Tadic (3), Matthias Evic (2), Niklas Kipp (2); noch verletzt sind Simon Gebhardt und Tobias Kugel, Trainer Raphael Madlener und Robin Stengel