Überspringen zu Hauptinhalt

Die Bm1 empfängt am Sonntag die MTG Wangen

Nach der enttäuschenden Absage des Spiels gegen Göppingen letzte Woche ist unsere Bm1
heiß auf den kommenden Sonntag. Um 17 Uhr empfangen die Jungs von Andreas Wendel
und Gregor Thomann die Gäste aus dem Allgäu – und die Zuschauer können sich auf ein
spannendes Spiel freuen. Die MTG steht zur Zeit mit 5:1 Punkte auf dem zweiten
Tabellenplatz, konnte Konstanz und Böblingen/Sindelfingen schlagen, gegen Plochingen gab
es ein Unentschieden – die JSG Balingen/Weilstetten ist also gewarnt vor einem Team, das
das Siegen in diesem Jahr bisher gewohnt ist.

In der Vorbereitung auf den Gegner hofft die Balinger Mannschaft, dass nicht wieder das
Virus einen Strich durch die Rechnung macht: „Wir haben in der Vorbereitung weiter an
unseren Stärken gearbeitet, wir rechnen zur Zeit schon mit dem einen oder anderen Ausfall,
werde dann aber mit C-Jugendlichen aufzufüllen – wir werden ein ordentliches Setup
hinbekommen“ äußert Trainer Andreas Wendel. Balingen wird aufgrund der bisherigen
Ergebnisse und vor eigenem Publikum als Favorit ins Spiel gehen, doch Coach Wendel hat
großen Respekt vor dem Gegner: „Wangen hat eine eingespielte Mannschaft mit guten
individuellen Spielern und einer sehr guten 3:2:1. Es ist insgesamt immer wieder cool zu
sehen, wie die in Wangen immer wieder guten Handball auf die Beine stellen, da müssen
wir uns nun voll auf dieses Spiel fokussieren“.

Für dieses letzte Heimspiel freut sich die Bm1 über eine volle Längenfeldhalle – im „Wohnzimmer“ wollen die Jungs einen guten
Heimspiel-Abschluss abliefern, kommt zum Zuschauen!