Skip to content

Die JSG setzt sich gegen die HSG Konstanz durch und sichert sich die Punkte

In einem guten A-Jugend Bundesliga-Duell zwischen der HSG Konstanz und der JSG Balingen-Weilstetten entwickelte sich ein tolles Spiel mit verschiedenen Phasen und Wendungen.

Die JSG startete vielversprechend und sicherte sich nach 8 Minuten eine 7:3-Führung, unterstützt durch die sehr gute Torhüterleistung von Laurenz Künzel. Konstanz reagierte mit einer Auszeit und änderte ihre Spielweise, indem sie gegen die offensive Deckung der JSG vier Rückraumspieler einsetzten, ohne einen Kreisläufer zu stellen. Dies führte zu einer hektischeren Phase, in der Konstanz aufholte und den Rückstand auf 5:8 verkürzte.

Die Spielphase zwischen der 15. und 21. Minute blieb ausgeglichen, begleitet von einigen Zeitstrafen. Magnus Betz konnte in dieser Zeit wichtige Tore erzielen, und der Spielstand stand 10:12. JSG-Trainer Jonas Baumeister reagierte mit einer Auszeit, um mit der Mannschaft zu sprechen.

Zur Halbzeit konnte sich die JSG auf 12:17 absetzen. Der Start der zweiten Halbzeit blieb ausgeglichen, wobei die JSG einen leichten Vorteil behielt. Trotz Unterzahl gelang es der JSG, sich weiter abzusetzen, und in der 40. Minute stand es 15:21.

Die JSG zeigte eine starke Phase und setzte sich trotz Unterzahl auf 21:27 ab. In der 48. Minute nahm die JSG erneut eine Auszeit, um die Strategie zu besprechen. Konstanz versuchte in der 55. Minute mit einer Auszeit den Rückstand von 25:32 aufzuholen.

Am Ende konnte sich die JSG deutlich durchsetzen und gewann das Spiel mit 25:34. Janne Wurster trug in der Schlussphase wesentlich zu diesem Erfolg bei. Das Fazit betont einen sicheren Sieg, der auf einer starken Abwehrleistung und sehr guten Torhüterleistungen basierte.

 

Tor: Maik Schaible (TW), Laurenz Künzel (TW)

Spieler: Noah Ehrenfried, Janne Wurster (7), Maik Walz (3), Vladimir Tadic (3), Tim Römer (1), Nick Wenzler (4), Cedric Wiedmann (3, 1/2), Magnus Betz (6), Bennet Strobel (2), Sem Banzhaf, Kalle Gaugisch (1), Lui Wenzler (4)

Offizielle: Jonas Baumeister, Fabian Mayer, Katharina Reichhardt