Skip to content

Die Jungs der A1 männlich starten mit einem Herzschlagfinale ins neue Jahr

In einem spannenden Handballspiel lieferten sich die Mannschaften TV Bittenfeld und JSG Balingen-Weilstetten einen packenden Wettkampf, der letztendlich mit einem knappen Ergebnis endete.

Die Partie begann mit einem energiegeladenen Anpfiff, und schon nach 1 Minute und 23 Sekunden erzielte der TV Bittenfeld das erste Tor. Doch die Jungs der JSG konterten schnell zum 1:1 Ausgleich. Es entwickelte sich ein Wechselspiel der Tore zwischen dem TV Bittenfeld und unseren Jungs. Das Spiel war nicht nur von erfolgreichen Torabschlüssen, sondern auch von Strafen geprägt. Hannes Schönemann von Bittenfeld und Luca Tadic von der JSG erhielten jeweils 2-Minuten Strafen, während die Teams weiterhin um die Führung kämpften. In der 12. Minute, beim Stand von 8:7 legte der Trainer von Bittenfeld die erste Auszeitkarte. Dennoch ging das Wechselspiel der Tore zwischen den beiden Mannschaften weiter. Die JSG schaffte es mit 1 Tor Vorsprung in die Halbzeitpause zu gehen.

Vladimir Tadic begann nach 37 Sekunden, in der 2. Halbzeit, das Spiel mit einem erneuten Tor. Er und seine Teamkollegen zeigten weiterhin eine starke Leistung. Die Schlussphase des Spiels war besonders aufregend, mit verworfenen 7-Metern, Zeitstrafen und entscheidenden Toren. In der 59. Minute lag die JSG mit 32:31 ein Tor hinten und das Trainerteam um Fabian Mayer und Jonas Baumann legte die Auszeit-Karte. Die letzte Anspreche zeigte Wirkung, und die Jungs holten sich mit einem schönen Kempa Wurf den Ausgleich. Als Bittenfeld ihren letzten Angriff starteten, waren die Nerven der Zuschauer auf beiden Seiten bis aufs letzte gespannt. Doch sie scheiterten an Laurenz Künzel. Tim Römer schnappte sich blitzartig den Ball und warf ihn Richtung gegnerisches Tor. Die Uhr stand bei 59 Minute und 59 Sekunden als dieser Ball die Torlinie überquerte und die JSG dieses Spiel mit 32:33 für sich entscheiden konnte. Die mitgereisten Fans riss es von ihren Sitzen und der Jubel der Balinger füllte die ganze Halle aus.

Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam. Beim nächsten Spiel kommt die mHSG Friesenheim-Hochdorf in die Längenfeld Halle zu Besuch.

Tor: Maik Schaible (TW), Laurenz Künzel (TW),

Spieler: Noah Ehrenfried, Fynn Menzel (1), Janne Wurster (1), Maik Walz (2), Linus Karl Bee, Vladimir Tadic (10), Tim Römer (6), Luca Tadic, Cedric Wiedmann (1, 1/3), Magnus Betz (5), Bennet Strobel (4), Sem Banzhaf (3, 1/1)

Offizielle: Jonas Baumeister, Fabian Mayer, Katharina Reichhardt