Skip to content

Dm1 fordert Tabellenführer über 30 Minuten

Die mit großer Spannung erwartete Begegnung zwischen der Dm1 der JSG Balingen-Weilstetten und dem aktuellen Spitzenreiter der Saison, HSG Fridingen/Mühlheim, entfaltete sich von Beginn an zu einem hochintensiven Handballspiel. Bereits in den ersten 6 Minuten setzte sich die HSG mit viel Tempo auf 6:10 ab. Trotz des frühen Rückstands zeigte die Dm1 beeindruckende Moral und kämpfte sich wieder auf 14:14 heran.

Zur Halbzeit gelang es der HSG, erneut den Vorsprung auf 18:21 auszubauen. Auch in der zweiten Halbzeit setzte die HSG ihr Tempospiel fort und baute die Führung weiter aus. Die Dm1 der JSG kämpfte tapfer, konnte aber den Abstand nicht mehr entscheidend verkleinern. Am Ende gewann die HSG Fridingen/Mühlheim mit 27:39.

Trotz des klaren Ergebnisses kann die Dm1 der JSG Balingen-Weilstetten stolz auf ihre Leistung sein. Die Mannschaft präsentierte sich als geschlossenes Team, das bis zur letzten Spielminute kämpfte. Besonders herausragend war die Torwartleistung von Elias Haag, der mit zahlreichen Paraden sein Können eindrucksvoll unter Beweis stellte und seiner Mannschaft entscheidende Unterstützung bot.

Für die JSG spielten:

Rafael Kohl (11), Linus Ege (7), Benedikt Alisch (5), Julian Sonnenfroh (2), Samuel Gebhardt (1), Daniel Braun (1), Luis Hannes Wochner, Erik Sting, Daniel Held, Elias Haag, Elias Julian Ettwein