Skip to content

Dm1 siegt beim 44. Rasenturnier der TG Schömberg

Die neuformierte D-Jugend männlich gewinnt nach einem spannenden Turnierverlauf das Rasenturnier bei der TG Schömberg.

Am Samstag traf sich die Mannschaft von den Trainern Heiko Herrmann und Marius Schmid bei tollem Wetter auf dem Sportplatz in Schömberg. In einer Gruppe mit der JSG Balingen-Weilstetten 2, der TG Biberach, dem TV Großengstingen und dem Gastgeber TG Schömberg wurde der Turniersieger in einem Jeder-gegen-Jeden Modus ermittelt.

Im ersten Spiel trafen die beiden JSG Mannschaften aufeinander und es entwickelte sich eine sehr einseitige Partie, die die Jungs der Dm1 deutlich mit 14:1 für sich gewinnen konnte. Herausgestochen im ersten Spiel ist vor allem Julian Sonnenfroh, der ein ums andere mal mit hohem Tempo die Reihen des Gegners überlaufen und sicher im Tor einnetzen konnte.

Im zweiten Spiel traf man auf den Vorjahressieger den TV Großengstingen und es entwickelte sich das erhofft spannende Spiel. In einem ausgeglichenen Schlagabtausch konnte sich zu Beginn der Partie keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Erst im zweiten Durchgang konnten sich die JSG Jungs ein kleines Polster erspielen. Der am heutigen Tage sehr gut aufgelegte Elias Haag im Tor brachte den TV Großengstingen regelmäßig zur Verzweiflung und entschärfte ein ums andere Mal völlig freigeworfene Bälle. Seine Vordermänner, allen voran Benedikt Alisch und Linus Ege, fassten sich ein Herz und übernahmen in der hitzigen Phase die Verantwortung. Am Ende stand ein 10:7 für die JSG auf der Ergebnistafel.

Im dritten Spiel traf man auf den Gastgeber die TG Schömberg, welcher bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht punkten konnte. Früh war klar, dass auch gegen die Jungs der JSG nichts zu holen war, denn diese agierten souverän und mit hohem Tempo. Auch E-Jugend Youngster Luis Wochner, der an diesem Wochenende der zahlenmäßig schwachen D-Jugend aushalf, konnte sich hier in die Torschützenliste eintragen. Am Ende stand ein 16:2 Sieg zu buche und das Endspiel gegen die bis dato verlustpunktfreie TG Biberach war angerichtet.

In einem sehr zerfahrenen und unkonzentrierten Spiel taten sich die JSG-Jungs sichtlich schwer. Auch hier gingen die Spieler des älteren Jahrgangs mit gutem Vorbild voran und übernahmen in dieser Phase die Verantwortung. Die 6:4 Halbzeitführung spiegelte jedoch nicht den Spielverlauf der ersten 7 Minuten wider. Technische Fehler und Fehlwürfe schlichen sich nun ins Spiel und das Spiel drohte Mitte der zweiten Halbzeit zu kippen. Ein bärenstarker Elias Haag hielt die JSG ein ums andere Mal im Spiel und so konnte man sich am Ende verdient mit einem 8:8 Unentschieden trennen.

Dies bedeutet aber, dass im letzten Spiel der TV Großengstingen gegen die TG Biberach mindestens ein Punkt holen musste, ansonsten wäre die TG Biberach Turniersieger. Und der TV Großengstingen, obwohl keine Chance mehr auf den Turniersieg, mobilisierte nochmal alle Kräfte und bezwang die TG Biberach mit 10:8.

Am Ende Stand die JSG Balingen-Weilstetten mit 7:1 Punkten als Turniersieger fest und die Jungs bejubelten verdient und lautstark den Erhalt des Pokals!

Für die JSG Balingen-Weilstetten spielten:

Linus Ege, Benedikt Alisch, Mika Reger, Daniel Braun, Julian Sonnenfroh, Elias Haag, Luis Wochner, Samuel Gebhardt und Erik Sting.