Skip to content

Doppeltes Nachsehen im Lokalderby

Unsere JSG trat am Samstag, 27.04.2024 bei der HK Ostdorf-Geislingen zum Spieltag an.

Als Koordinationsübungen standen „Reifenspringen“, „Seilspringen“ und „Medizinballstoßen“ auf dem Programm. Beide Teams gingen die Übungen konzentriert und motiviert an. Am Schluss war es ein Wimpernschlag, in Zahlen ausgedrückt: 0,3 Punkte, welche die HKOG vorne lag. Mit 56,6 : 56,3 Punkten ging der 1. Teil und folglich die ersten 2 Punkte des Spieltags an die Jungs der HKOG.

Das darauffolgende Handballspiel ging ebenfalls an die HKOG, jedoch ziemlich deutlicher als die Koordinationsübungen! Schnell ging die HKOG mit 3:0 in Führung, welche sie im Laufe der gesamten Spielzeit von 30 Minuten nicht mehr abgeben würden. Unsere Jungs lagen die ersten 10 Minuten stets 3 oder 4 Tore im Rückstand. Beim 8:9 keimte dann doch etwas Hoffnung auf. Aber die HKOG war an diesem Tag in jedem Belang etwas fixer und konnte ihre schnellen Konter sicher einnetzen. Mit einem 9:14 ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich das gleiche Bild: Die HKOG nutze ihre Chancen konsequent aus und so hieß es zwischenzeitlich 11:18 und 15:21. Gegen Ende der Partie zog die HKOG das Tempo nochmals an und konnten einen verdienten Heimsieg einfahren. Unsere Youngsters mussten sich schlussendlich mit 16:26 geschlagen geben.

 

Für die JSG spielten: Leo Beck (1), Cliff Bowling (2), Lasse Daum, Elias Ettwein (5), Henry Fischer, Tim Gerber (4), Noah Kuhn, Max Kulas, Max Neher (3), Patrice Renz (1), Ole Sting und Luis Wochner