Überspringen zu Hauptinhalt

Erfolgreicher Auftakt der Cm1

Am Sonntag begann die Spielrunde für die Cm1 in der Heuberghalle bei der HSG Hossingen-Meßstetten. In den Vorbereitungsspielen hatten die Jungs einen guten Eindruck hinterlassen.  Erfreulicher Weise waren in Meßstetten Zuschauer zugelassen. Neben den Eltern nutzten auch zahlreiche Meßstetter die Gelegenheit dieses Spiel der Württembergliga anzuschauen.

Auch die Jungs waren heiß darauf nun endlich wieder in den Wettkampfmodus einsteigen zu können. Den ersten Treffer der Begegnung erzielte Linus zur 0:1 Führung der JSG. Nick legte nach, ehe den Gastgebern der Anschluß gelang. Die JSG baute ihren Vorsprung dann langsam aber stetig aus. Nach 14 Minuten (Spielstand 5:11), bat der Trainer der HSG zur Auszeit. Diese zeigte dann auch kurzzeitig Wirkung, es gelang den Gastgebern auf 9:13 zu verkürzen. Dann aber war die JSG wieder am Drücker und baute den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 13:20 aus. Auch in den zweiten 25 Spielminuten geriet der Sieg der JSG nicht in Gefahr. Fynn zeigte an alter Wirkungsstätte seine individuelle Klasse und netzte immer wieder ein. Nachdem der Vorsprung auf zehn Tore angewachsen war, gab es erneut eine Auszeit des Gastgebers. Dieses Mal ohne Wirkung. Die Cm1 der JSG blieb die tonangebende Mannschaft auf dem Feld. Letztendlich gelang den Jungs von Andreas Wendel ein ungefährdeter 23:36 Sieg zum Auftakt der Württembergliga. Trotz des deutlichen Erfolges gibt es noch genügend Arbeit. Eine konsequentere Abwehrarbeit ist erforderlich, um auch gegen stärkere Gegner die Oberhand zu behalten. Kommenden Sonntag gastiert die C-Jgd der SG Ober-/Unterhausen im heimischen Längenfeld. Diese mussten sich knapp der JSG Echaz Erms geschlagen geben.

JSG: Jon-Einar Bacher, Maik Schaible (beide Tor), Linus Karl Bee (3), Fynn Menzel (13/1), Tim Römer (3), Roman Müller (4), Konstantin Kischko, Nick Stengel (3), Tim Massold (3), Luka Tadic, Maik Walz (7), Benjamin Majer; Trainer Andreas Wendel