Skip to content

Nichts zu holen bei der SG Dunningen/Schramberg

Gestern machte sich die D-Jugend 2 (gemischt) der JSG Balingen-Weilstetten und die Trainerinnen Christine Freist-Kipp und Enise Durmus auf den Weg nach Dunningen-Schramberg.

Dort traf man auf den bisherigen Zweitplatzierten Gegner, der Tabelle an. Von vorne rein war klar, dass es für unsere JSG kein leichtes Spiel wird.

Das Spiel begann pünktlich um 14.50 Uhr und schon nach nichtmal einer Minute stand es 1:0 für den Gastgeber. In kurzen, regelmäßigen Abständen folgten die Treffer für die SGDS. Diese machte es unserer Mannschaft in der Anfangsphase durch ihre aggressive und offensive Deckung schwer, überhaupt in die gegnerische Hälfte zu gelangen.Dennoch gab unser Team, das beste von ihre Seite und nach 14 Minuten, fiel das erste Tor von Manuel. Endlich war der Bann gebrochen und die JSG konnte noch weitere 3 Tore bis zur Halbzeit erzielen. Die Torschützen waren Franzi und 2 weiter Tore machte Manuel in der ersten Halbzeit. Leider traf aber auch die SG Dunningen- Schramberg des öfteren, sodass zur Halbzeit ein deutliches 18 : 4 auf der Anzeigetafel stand.

Die SGDS fackelte nicht lange nach der Halbzeit und machten nur nach 2 min das nächste Tor. Manuel machte sein viertes Tor und der Spielstand entwickelte sich zu einem 21:5 .

Die SG konnte dann im weiteren Verlauf ihren Vorsprung immer weiter ausbauen. Aber auch unser Team traf noch weitere 3 mal. Am Ende stand als Ergebnis ein deutliches 31: 8 auf der Anzeigetafel. Die weiteren Torschützen auf Seiten der JSG waren dabei Leyla (1)und Alaara (2).

Insgesamt geht der Sieg für das Gegnerische Team der SG Dunningen-Schramberg aus. Wenn man bedenkt dass die SG als reine Jungenmannschaft angetreten ist, kann unser Team dennoch sehr stolz auf die erbrachte Leistung sein.

Es spielten:

Mia, Leyla (1), Alina, Jana, Manuel(4), Elias, Alaara (2), Leni, Moritz, Malia, Franzi(1)