Skip to content

Pfullingen mit dem glücklicheren Ende

Die Am2 musste am Wochenende eine knappe Niederlage in Pfullingen einstecken. In der Kurt-App Halle entwickelte sich ein spannendes A-Jugendspiel der Württembergliga bei dem die Gastgeber hauchdünn mit 35:34 gewinnen konnten.

Die JSG fand gut ins Spiel. Carlo Stingel entschärfte den ersten Angriff der Gastgeber und Luka Tadic brachte die JSG in Front. Doch der Vfl schlug umgehend zurück und übernahm die Führung. Das Spiel blieb eng, keine Mannschaft konnte sich in der ersten Hälfte mit mehr als einem Tor absetzen. Folgerichtig ging es beim Spielstand 16:16 in die Halbzeitpause.

Leider begannen die zweiten dreißig Spielminuten schlecht für die Am2. Der Vfl nutzte dies clever aus und setzte sich auf 24:20 ab. Nun erst fand die JSG wieder langsam in Spiel. Allerdings gelang es nicht zu verkürzen. Sechs Minuten vor Ende führten die Gastgeber 35:30. Jetzt endlich begann die JSG mit der Aufholjagd. Tor für Tor pirschten sich die Jungs ran. Carlo hielt hinten dicht und 30 Sekunden vor Ende fiel das 35:34. Wie bereits im ersten Heimspiel gelang es den Jungs umgehend den Ball zu erobern und hatten so die Chance zum Ausgleich. Jedoch auch dieses Mal ohne dem erforderlichen Quäntchen Glück, so dass erneut eine 35:34 Niederlage einzustecken war.

 

JSG: Carlo Stingel, Elias Basar (beide Tor) Luka Merkel (1), Matthias Evic (3), Luka Tadic (5), Nick Stengel (3/2), Jannis Netzer (8), Silas Knoll (4), Ludwig Wenger (7/3), Fabian Lissy (2), Leon Abermeth (1); Trainer Benni Vögele, Daniel Schanz; verletzt: Lukas Sommer, Simon Gebhardt, Niklas Kipp, Tobias Kugel, Robin Lissy, Roman Müller