Skip to content

Ungeschlagen in die Württembergliga 2023/24

Auch die zweite Qualirunde zur Württembergliga hat die Am2 ungeschlagen überstanden und sich damit als einzige Mannschaft aus dem Handballbezirk Neckar-Zollern für die Württembergliga qualifiziert.

Zwei Spiele trennten die Jungs von Benni Vögele und Daniel Schanz vom Einzug in die Württembergliga. Im ersten Spiel wartete der letztjährige BWOL-Oberligist, TSV Blaustein auf die JSG. Von Beginn an waren die Jungs der Am2 wach und konzentriert. Zwar gelang dem TSV das erste Tor, dies sollte aber die einzige Führung im Spiel sein. Die Am2 glich umgehend aus und übernahm die Führung. Auch eine Auszeit des TSV Blaustein beim 4:6 brachte die Mannschaft nicht aus dem Tritt. Die Führung wurde vielmehr weiter ausgebaut. Letztendlich gewannen die Jungs ungefährdet 17:22 gegen den TSV Blaustein. Der erste erfolgreiche Quali-Schritt war damit getan. Nach einer kurzen Pause ging es gegen die HSG Strohgäu. Hier wurde der Beginn verschlafen. Beim 1:4 nach 8 Minuten sahen sich die Trainer gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Diese zeigte dann auch sogleich Wirkung, die Jungs legten einen 4 Tore Lauf aufs Parkett und übernahmen die Führung. Noch hielt die HSG Strohgäu dagegen, mit zunehmender Spieldauer aber gelang es die Führung weiter auszubauen und auch dieses Spiel deutlich zu gewinnen (16:11). Von den drei angetretenen Bezirksmannschaften ist die Am2 der JSG nun das einzige Team in der Württembergliga. Wir wünschen den Jungs eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

JSG Balingen-Weilstetten: Tobias Kugel, Elias Basar (beide Tor), Ludwig Wenger, Roman Müller, Matthias Evic, Luka Tadic, Nick Stengel, Vladimir Tadic, Maximilian Skopp, Jannis Netzer, Cedric Widmann, Lukas Sommer, Silas Knoll, Luka Merkel

Trainer: Daniel Schanz und Benjamin Vögele.