Überspringen zu Hauptinhalt

Viel Arbeit in Albstadt

  1. Auswärtsspiel, 2. Derby für die JSG. Dieses Mal ging es in die Mazmannhalle nach Albstadt. Die JSG fand gut ins Spiel, führte nach Toren von Jannis Netzer, Niklas Kipp und Ludwig Wenger nach 5 Minuten 2:4. Doch die Gastgeber hielten dagegen und gingen ihrerseits nach 8 Minuten mit 7:6 in Führung. Dabei profitierte die HSG von dem zögerlichen Rückzugsverhalten der JSG. Nach 13 Minuten sahen Robin Stengel und Raphael Madlener schließlich auch Redebedarf. Es blieb weiter eine enge Kiste. Kurz vor Halbzeit konnte sich die HSG dann aber doch absetzen (13:10). Aber die Bm2 kämpfte sich wieder heran so dass es zur Halbzeit 14:13 stand.

Die zweiten 25 Minuten verliefen ähnlich wie das Ende der ersten Halbzeit. Die Gastgeber setzen sich immer wieder ab und die JSG kämpfte sich heran. Die Bm2 stand schließlich zunehmend sicherer in der Abwehr. Die Gastgeber wurden immer wieder ins Zeitspiel gedrängt und konnten sich daher nicht weiter absetzen. Beim Spielstand von 23:21 waren 3 Minuten zu spielen als die HSG eine Zweiminuten Strafe erhielt. Da im folgenden Angriff aber 7 Spieler der HSG auf dem Spielfeld standen folgte eine weitere 2 Minuten Strafe. Die Jungs der JSG nutzten ihre Überzahl und glichen aus. Es folgte der letzte Angriff der Gastgeber, die sich mit der Schlusssirene noch einen Freiwurf erkämpften. Der Ball fand schließlich nur noch den direkten Weg in das Gesicht von Simon Gebhardt, so dass das Spiel 24:24 endete.

Kommende Woche folgt nun das erste Heimspiel gegen den gänzlich unbekannten Gegner HC Hard aus Vorarlberg.

JSG: Jon Einar Bacher (Tor), Roman Müller, Tim Massold, Lukas Sommer (3/2), Nick Stengel (3/1), Ludwig Wenger (3), Simon Gebhardt (3), Jannis Netzer (2), Robin Lissy (1), Luka Tadic (2), Matthias Evic, Niklas Kipp (7); noch verletzt ist Tobias Kugel, Trainer Raphael Madlener und Robin Stengel