Skip to content

Zu viele technische Fehler

Die Spielgemeinschaft aus Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf war als aktueller Tabellenführer zu Gast im heimischen Längenfeld. Die Gäste reisten mit einem Bus an und brachten viele Fans mit. Die HSG körperlich recht robust während die JSG nach wie vor eine lange Verletzten- bzw Krankenliste plagt. Dankenswerterweise unterstützte erneut die B-Jugend das Team um Benny und Dani.

War zu Beginn das Spiel noch ausgeglichen, musste die JSG schnell einem Rückstand hinterherlaufen. Zudem verletzte sich Collin gleich in der Anfangsphase, sodass die Möglichkeiten spärlicher wurden. Glücklicherweise konnte er später wieder einsteigen. Lagen die Jungs Mitte der ersten Hälfte mit fünf Toren zurück, konnten sie sich dann bis zum Pausentee auf 14:16 herankämpfen. Zu Beginn der zweiten Hälfte schmolz der Vorsprung der Gäste, die JSG konnte ausgleichen. Es wurde hektisch, kurz nacheinander wurden 2 Gästespieler disqualifiziert. Leider schlichen sich in dieser Phase wieder viele einfache technische Fehler in das Spiel der Hausherren, sodass die Gäste zu einfachen Kontertoren kamen. Schließlich musste man der dünnen Bank Tribut zollen, die Kräfte schwanden und die Gäste konnten einen sicheren Sieg mit nach Hause nehmen. Mit mehr Konzentration wäre wohl mehr möglich gewesen.  Die AM2 unterlag der HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf mit 32:39.

 

JSG: Carlo Stingel, Elias Basar (beide Tor) Luka Merkel (4/4), Roman Müller (2), Matthias Evic, Nick Stengel (4/1), Collin Händel (3), Maximilian Skopp, Jannis Netzer (8), Silas Knoll (6), Leon Abermeth (4), Rasmus Bee (1); Trainer Benjamin Vögele und Daniel Schanz; es fehlten: Lukas Sommer, Simon Gebhardt, Niklas Kipp, Ludwig Wenger, Robin Lissy